Die Pensenbücher - unsere besonderen Lehrmittel

Als besonderes Instrument des Lernens und Kontrollierens hat die Montessori-Grundschule Neuruppin die Pensenbücher entwickelt und ist damit Sieger im Landesinnovationswettbewerb 2004 geworden.

Im Schuljahr 2011/12 haben wir eine neue, der modernen Zeit und den internen und externen Evaluationen Rechnung tragende Form der Pensenbücher in den Klassen 4 - 6 eingeführt, die Kompetenzblätter.

Unsere Pensenbücher dienen der Anleitung zum gezielten Lernen und als Kontrollsystem für das Erreichen aller wesentlichen Lerninhalte. Sie ermöglichen den Schülern einen individuellen Lernweg bei höchstmöglicher Differenzierung ohne Gefahr zu laufen, wichtige Lernschritte zu übersehen.

Den Eltern ist damit die ständige Sorge genommen, dass die Kinder bei aller gewollten Freiheit und Erziehung zur Selbstständigkeit, nicht lernen mit Pflichten umzugehen und bestimmte Inhalte vergessen oder umgehen. Daher betrachten wir die Arbeit mit den Pensenbüchern als ganz wesentlichen Meilenstein in der Modernisierung der Pädagogik. Sie sind ein Instrument zur Kontrolle für Schüler, Lehrer und Eltern.